1103_Baufinanzierung in Zeiten steigender Zinsen

Baufinanzierung in Zeiten steigender Zinsen – Alternativen zu bekannten Finanzierungsformen

Im Frühjahr beginnt traditionell die Zeit der Rundumerneuerung und – damit eng verbunden – auch der Sanierung, Modernisierung oder Renovierung von Wohnungen und Häusern sowie Gebäuden aller Art. Diese Initiativen gehen nach einem langen und kalten Winter wie dem eben erst vergangenen häufig mit sehr konkreten Fragen einher,  welche Modernisierungsmaßnahmen vor allem auch im energetischen Bereich zukünftig sinnvoll sein und zudem ein berechenbares Verhältnis zwischen Investitionen und späteren Betriebskosten herstellen können. Zur Finanzierung dieser Investitionen steht neben einer Vielzahl durchaus gängiger  Kredite eine Reihe von staatlichen Fördertöpfen zur Verfügung, deren Kriterien und Mittel jedoch ständiger Modifizierung unterliegen. Hier die günstigsten und sinnvollsten Angebote für individuelle Teilfinanzierungswünsche herauszufiltern, ist fraglos eine Aufgabe für Spezialisten. Und das vor allem in Zeiten steigender Zinsen.

Der Freiburger Baumodernisierer Hopp + Hofmann hat sich dieses aktuellen Themenbereichs in seiner Informationsveranstaltung am vergangenen Donnerstag in den Räumen von Götz + Moriz, dem Freiburger Zentrum für Bauen + Modernisieren, angenommen und den unabhängigen Finanz- und Versicherungsmakler Bernd Köllhofer gebeten, mit seinem Vortrag Licht in das Dunkel möglicher und vor allem langfristig günstiger Finanzierungsformen zu bringen. Der Begriff „unabhängig“ spielte in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle, weil Makler ja bekanntlich nie nur einem Herrn „dienen“, sondern das jeweils beste, sinnvollste und individuellste „Schnittmuster“ aus vielen Marktangeboten zusammenstellen können. Köllhofer zeigte anschaulich auf, welche Formen sich vor allem auch für Investoren in der Erwartung erneut steigender Zinsen ergeben und wie  Vorgehensweise und Abwicklung einer Finanzierung jeglicher Art formal zu gestalten sind. Denn als Laie ist man in diesen Dingen doch eher etwas unbeholfen und dankbar für fachlichen und unabhängigen Beistand.

{pgslideshow id=31|width=640|height=480|delay=2600|pause=200|image=L|pgslink=1}

Anhand von diversen Beispielen aus der Praxis gelang es Bernd Köllhofer nicht zuletzt auch im Rahmen der sich anschließenden lebhaften Diskussion, eine Schneise in das Dickicht der Sanierungs-, Modernisierungs- und Renovierungsmaßnahmen mit ihrer Finanzierung zu schlagen. Sehr zur Überraschung auch so manchen Teilnehmers, der erstaunt war, wie einfach und vergleichsweise noch zinsgünstig man an den gegebenen Angeboten  langfristig teilhaben kann. Da durch die jüngsten Wahlergebnisse und die Katastrophe in Japan viele Dinge im Fluss seien, sei bei der Planung energetischer Erneuerung – so der Referent – jedoch besondere Aufmerksamkeit geboten, da man gegenwärtig nicht genau abschätzen könne, wie diese spezifischen Modernisierungsmaßnahmen zukünftig von der Regierung weiter mit Zuschüssen gefördert würden. 

[zurück]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen