0904_Gebaeudeschadstoffe

Gebäudeschadstoffe  – vermeidbare Risiken

Gebäudeschadstoffe – auf den ersten Blick ein sehr trockenes Thema, auf den zweiten jedoch ein hochbrisantes, das schon so manchem Bauherrn vermeidbaren Ärger und zusätzliche Kosten eingetragen hat. Grund genug für den Freiburger Baudienstleister Hopp + Hofmann, dieses aktuelle Thema in seiner Informationsveranstaltung am vergangenen Donnerstag in den Räumen von Götz + Moriz, dem Freiburger Zentrum für Bauen + Modernisieren, aufzugreifen.

Der Referent des Abends, Dipl. Ing. Martin Gruber, erfahrender Sachverständiger auf diesem Fachgebiet, ging im Rahmen seines Vortrags auf die unterschiedlichen Arten von Schadstoffen ein und erläuterte sie auf verständliche Art, die auch für Laien nachvollziehbar war. Im Verlauf führte er aus, warum sie sich überhaupt in unseren Gebäuden befinden und welche tatsächlichen Risiken von ihnen für Immobilienbesitzer ausgehen. Eine gute Vorbereitung auf ein geplantes Bauprojekt sei daher die intensive Auseinandersetzung mit diesem nicht ganz unproblematischen Thema. Und genau diesem Zweck galt der sehr interessante Vortrag mit anschießender Diskussion. Und natürlich zeigte Martin Gruber Lösungsansätze auf, wie typische Sanierungsfehler bzw. Planungsmängel im Vorfeld vermieden werden können, um auf diese Weise Ärger und Kosten zu minimieren.

{pgslideshow id=24|width=640|height=480|delay=3000|image=L|pgslink=1}

[zurück]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen