0810_Energieeffizienz

Energieeffizienz – Modernisierungsmaßnahmen und Energie-Alternativen

Das Thema war aktueller denn je: Energieeffizienz – und das Interesse entsprechend groß. Denn jüngste Entwicklungen am Energiemarkt sorgen insbesondere im Rahmen von Neubauten, aber auch Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen zunehmend für Informationsbedarf, um ausufernde Kosten zu minimieren. Grund genug für den Freiburger Baudienstleister Hopp + Hofmann, dieses brandaktuelle Thema in seiner Informationsveranstaltung am vergangenen Donnerstag in den Räumen von Götz + Moriz, dem Freiburger Zentrum für Bauen + Modernisieren, aufzugreifen.

Der Referent des Abends, Energieexperte Harald Becherer vom U-sieben Energieberaternetzwerk, Elzach, beantwortete den anwesenden  Investoren, Bauherren und Vermietern sowie Einzelhausbesitzern – auch Wohnungseigentümern von nur einzelnen Einheiten – brennende Fragen, die in engem Zusammenhang mit den Möglichkeiten moderner Energien stehen. Vier Themenbereiche wurden an diesem Abend ausführlich behandelt. In seiner Einführung in die Thematik ging es zunächst um Energieverbrauchsentwicklungen sowie globale Veränderungen, um dann zum Energieausweis überzuleiten, der Klarheit und Transparenz im Immobiliensektor schaffen soll. Dabei handelt es sich um ein Dokument, das ein Gebäude energetisch bewertet und seine Stärken bzw. Schwächen aufzeigt. Ausstellung, Verwendung, Grundsätze und Grundlagen des individuellen Energieausweises werden in Deutschland im Rahmen der Energieeinsparverordnung geregelt.

Als Konsequenz zeigte Harald Becherer Modernisierungs- und Sanierungsmöglichkeiten auf, die nicht nur die richtige Dämmung vom Keller bis zum Dach beinhalteten, sondern gleichermaßen auch Anlagetechnik sowie Alternativen zu Öl und Gas, also erneuerbare Energien, zur Diskussion stellten. Und zum guten Schluss nannte er den Anwesenden eine Reihe von Förderprogrammen, die unter gewissen Auflagen in Anspruch genommen werden können.

Dazu gehören die der Förderbank der deutschen Wirtschaft KfW, des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA, das in den Bereichen Wirtschaftsförderung und Energie wichtige Aufgaben des Bundes wahrnimmt, und das so genannte Freiburger Programm der Stadt Freiburg.   

{pgslideshow id=32|width=640|height=480|delay=3000|image=L|pgslink=1}

[zurück]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen