0804_Krebskrankekinder_Therapie

Professor Dr. Udo Kontny: Stand der Therapiemöglichkeiten

Anfang April setzte der Freiburger Baudienstleister Hopp + Hofmann Schlüsselfertigbau GmbH seine im Jahr 2006 begonnene Vortragsreihe zu den unterschiedlichsten Themen fort. In den Räumen des Elternhauses des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. in Freiburg referierte Professor Dr. Udo Kontny, Zentrum für Kinder- und Jugendheilkunde, zu dem Stand der Therapiemöglichkeiten von Leukämie, der Bedeutung der MRT – Magnetresonanztomographie – für Diagnostik und Therapie sowie zu der Arbeit des Fördervereins mit seinen engagierten und ehrenamtlichen Helfern.

Im vergangenen Jahr spendete Hopp + Hofmann von jeder Rechnung einen festen Betrag für den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. und hat diese in der Summe zu einer namhaften Spende aufgerundet. Das Unternehmen setzt die Aktion konsequent auch 2008 fort. Die erste Informationsveranstaltung in diesem Jahr befasste sich daher mit einem Thema, das weder der Bauindustrie noch der Immobilienwirtschaft zugeordnet werden kann. „Denn wir sind von der selbstlosen Arbeit dieser gemeinnützigen Einrichtung krebskranker Kinder sehr beeindruckt“, so Martin und Stefan Hofmann, beide geschäftsführende Gesellschafter des Freiburger Unternehmens. „Und diesen Eindruck wollten wir mit dem Vortrag von Prof. Kontny auch unseren Kunden vermitteln, die ja durch ihre Aufträge maßgeblich an unserer Spendenaktion beteiligt sind“.   

{pgslideshow id=23|width=640|height=480|delay=3000|image=L|pgslink=1}

[zurück]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen